Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Freie Schulen

WERBUNG

Auf der Suche nach des Pudels Kern

Entdeckendes Lernen am Gymnasium Panketal

Forschen im Labor – Schüler des Gymnasiums Panketal sind mit Eifer dabei. Foto: Freies Gymnasium
Forschen im Labor – Schüler des Gymnasiums Panketal sind mit Eifer dabei. Foto: Freies Gymnasium
Schön neugierig bleiben – ein guter Ansatz für Schülerinnen und Schüler. Nicht nur um gute Leistungen zu erreichen, sondern auch, um mit Freude zu lernen. Am Gymnasium Panketal gibt es deshalb eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Dingen auf den Grund zu gehen. Kürzlich besuchten die 10. Klassen des Ganztagsgymnasiums das Gläserne Labor in Berlin-Buch. Dort ging es um Kernenergie und deren Anwendung im Alltag und in der Medizin. Überhaupt spielen außerschulische Lernorte eine große Rolle im schulischen Konzept des freien Gymnasiums in Zepernick. Der lebensweltliche Bezug wird so vergrößert und die Vielfalt der Eindrücke und Anforderungen unterstützt die schulische Entwicklung der Heranwachsenden. Auch die Jüngeren und Jüngsten lernen durch eigenständiges Forschen - „Energiefressern auf der Spur“ hieß ein Projekt einer 7. Klasse. Dort ermittelte man nicht nur den Energieverbrauch der eigenen Schule, sondern auch Stromfressern andernorts wurde auf den Leib gerückt. Selbst den ökologischen Fußabdruck der eigenen Klassenfahrt nahmen sie kritisch unter die Lupe. Unterstützung gibt es bei Projekten von Experten. Die Energieforscher erhielten sie durch den Klimaschutzmanager des Landkreises Havelland Martin Thiele. Die ganz Großen wiederum nutzen den Rahmen des Biologieunterrichts, um eine umfassende Biotopanalyse durchzuführen. Auch so gewinnen sie ein tieferes Verständnis für biologische Prozesse und komplexe Umweltabläufe. Auch in den Arebeitsgemeinschaften der Ganztagsschule wird Dingen auf den Grund gegangen. Fans physikalischer Knobeleien haben in ihrer AG ausreichend Zeit. Andere ergründen unter der Anleitung eines Jugendbuchautors das Wesen der gesprochen Sprache und eines gelungenen Vortrags. Auch die Frage, wie Politik im Großen und Kleinen funktioniert, lernen die Gymnasiasten durch Exkursionen zum Bundestag oder Podiumsdiskussionen mit Bürgermeisterkandidaten. Das Gymnasium Panketal lädt zum Tag der offenen Tür am 23. November von 15 bis 19 Uhr ein.

Alles unter einem Dach

Fürs Leben lernen im Docemus Campus

Ben und Chelsea bereiten sich im Docemus Campus auf ihre berufliche Zukunft vor. Foto: Boris Heiland
Ben und Chelsea bereiten sich im Docemus Campus auf ihre berufliche Zukunft vor. Foto: Boris Heiland
Die Docemus Privatschulen betreiben in Brandenburg seit über 10 Jahren weiterführende Schulen. 2015 wurde der Campus Blumberg mit Gymnasium und Oberschule als dritter Standort eröffnet. Auf dem Campus Blumberg lernen derzeit rund 330 Schüler von der siebenten bis zur elften Klasse. Zu Beginn des Schuljahres im Sommer 2019 wird der Campus mit der Fachoberschule um einen weiteren Bildungszweig erweitert. Innerhalb von zwei Jahren können die Schüler hier ihre Fachhochschulreife in den Profilrichtungen Sozialwesen sowie Wirtschaft und Verwaltung erwerben. Das Besondere an diesem Bildungsweg ist, dass der Schulalltag zwischen Theorie und Praxis wechselt und die fachpraktische Ausbildung in einem von den Schülern gewählten Betrieb oder Behörde den Großteil des Unterrichts ausmacht. Mit einem Abschluss der Fachoberschule eröffnen sich den Absolventen neue Möglichkeiten ihres Bildungsweges: Sie können unabhängig ihres Abschlusses an einer Fachoberschule einen Studiengang wählen; im Land Brandenburg berechtigt sie der FOS-Abschluss sogar zum Studium an Universitäten.

Für viele Schüler, die sich nach der 10. Klasse die Frage stellen einen Beruf zu erlernen oder weiter zur Schule zu gehen, ist das die perfekte Alternative.
    zurück zur Übersicht Barnim
    Gymnasium Panketal
    Docemus Campus Blumberg
    © 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
    Datenschutz